Anfrage

BÜRO: Blankenburger Str. 23, 13089 Berlin // VERTRIEB: 030 / 2657-6497 // SERVICE: 0157-525-515-15

Zaunlexikon: Zauntypen

Um verschiedene Zaunarten charakterisieren zu können, muss man vorerst die relevante Bezugsebene definieren. So kann man Zäune je nach deren administrativen oder zeitlichen Bestimmung, dem Baustoff oder Bauart auf verschiedene Art und Weise differenzieren.

 

Dimension

Zauntypen
nach Bestimmung

Zauntypen
nach Baustoff

Zauntypen
nach Bauart

Arten

Abgrenzung eines Eigentums,

Absicherung / Sperrung,

Begrenzung räumlicher Bewegungsmöglichkeit,

Dekoration,

zeitlich begrenzt / dauerhaft

Holz,

Metall,

Kunststoff,

Stein / Beton

Maschendrahtzaun,

Metallzaun,

Betonzaun,

Flechtzaun,

Lattenzaun / Staketenzaun,

Jägerzaun,

Schrankzaun,

Speltenzaun,

Palisadenzaun,

Bohlenzaun,

Bretterzaun,

Ringzaun,

Weidezaun,

Elektrischer Weidezaun,

Wildzaun

 

Während robuste Stadtmauern aus Beton sofort mit einer Uralten Form der Einfriedung assoziiert werden, nennt man den hölzernen Flechtzaun als den ältesten Zauntyp. Die Flechtzäune dienten (bzw. dienen sporadisch noch heute) zur Begrenzung räumlicher Bewegungsmöglichkeit der Tiere.

Die Weiterentwicklung und der Einsatz verschiedenen Zauntypen, variiert je nach kulturellen und territorialen Unterschieden. So wurden beispielsweise in Irland und England – im Ursprung des Zauns – die Grundstücke in der Regel mit Trockenmauern voneinander abgegrenzt. In anderen Ländern oder Weltregionen wurdendagegen Hecken oder Wassergräben als Umzäunung verwendet.

 

Wenn Sie nach einem günstigen Zaun oder Tor suchen oder ein bereits vorhandenes Zaunangebot vergleichen möchten, bestellen Sie noch heute einen kostenlosen und unverbindlichen Kostenvoranschlag von Metal-Art. Angebot anfordern